MENU

Wie spreche ich mit meinem Kind?

Kindliche Reaktionen sind in der Regel unverfälscht, Kinder kennen noch keine Tabus. Wir sollten uns daher bemühen, den direkten kindlichen Umgang mit Tod und Trauer nicht zu zerstören.
Wenn wir mit einem Kind sprechen, das vielleicht zum ersten Mal mit dem Tod konfrontiert ist, sind wir womöglich versucht, eigene Ängste zu verstecken und stärker zu wirken, als wir es wirklich sind. Kinder haben für solche Feinheiten in der Regel ein genaues Empfinden.

Beziehen Sie Ihre eigenen Gefühle in das Gespräch mit ein. Es ist sinnvoll, Beschreibungen und Bilder zu benutzen, die Ihr Kind verstehen kann. Lassen Sie Ihr Kind Ihre Liebe während der Trauerphase besonders spüren. Gemeinsame Rituale können dabei helfen, das Unbegreifliche des Ereignisses zu realisieren. Dies kann der gemeinsame Friedhofsbesuch sein, ein Gebet oder einfach nur stille Minuten der Erinnerung in Ihrem Zuhause, die Sie regelmäßig in Ihren Familienalltag integrieren.

AM MAINGARTEN 21 • 63075 OFFENBACH • IMPRESSUMDATENSCHUTZ • Copyright © 2019 Pietät Hayer